Willkommen auf der Seite der KJF-Bad Kissingen


Kreisjugendfeuerwehrtag 2019

Der neue Kreisjugendsprecher
Der neue Kreisjugendsprecher

Zum  24. Kreisjugendfeuerwehrtag trafen sich am 22.03.2019 sämtliche Jugendwarte und Führungskräfte aus dem Landkreis Bad Kissingen in Schondra. Kreisjugendwart Klaus Kippes stelle einen Bericht über die Tätigkeit der Kreisjugendfeuerwehr im Jahr 2018 vor. Das Bowlingturnier, sowie der Ausflug in den Holidaypark konnten auf großes Interesse stoßen. Auf das Zeltlager konnten alle Teilnehmer dank eines ausführlichen Videos der Feuerwehr Seubringshausen zurückblicken.

Für den Landkreis Bad Kissingen sprach stellv. Landrätin Monika Horcher. Sie bedankte sich für die tolle Jugendarbeit im Landkreis und freut sich bereits auf den Besuch des diesjährigen Zeltlagers in Hammelburg (12.07.-14.07.2019 – Anmeldung für die Jugendgruppen bereits möglich). Der dritte Bürgermeister der Gemeinde Schondra Jürgen Metz gab einen kurzen Überblick über die feuerwehrtechnische Ausstattung in Schondra und den Ortsteilen. Kreisbrandrat Benno Metz lobte die enge und gute Zusammenarbeit der Kreisjugendfeuerwehr mit der Kreisbrandinspektion. Er weist darauf hin, dass vor allem die Abnahme der Leistungsabzeichen Jugendleistungsprüfung und Jugendflamme von den einzelnen Feuerwehren öfter durchgeführt werden könnte.

Für die Neuwahl des Kreisjugendgruppensprechers stelle sich Conner Zauner aus Reiterswiesen zur Verfügung. Er folgte somit Jonas Wehner aus Fuchsstadt, welcher aufgrund der Alterseinschränkung (max. 18 Jahre) nicht mehr zur Wahl stehen konnte.

Klaus Kippes stellte die Aktivitäten für das Jahr 2019 vor. So findet neben dem bekannten Zeltlager auch wieder ein Jugendwartseminar für aktuelle und zukünftige Jugendwarte und Betreuer statt. Ebenfalls ein Dartturnier ist geplant.

Wissenstest 2018

Am 24.10.2018 fand im Landkreis Bad Kissingen die Abnahme des Wissenstest statt. Die Abnahmestufen Bronze, Silber, Gold und Urkunde konnten an den Standorten Bad Brückenau, Nüdlingen, Hammelburg und Waldfenster für insgesamt 238 Jugendliche aus dem Landkreis erfolgreich abgenommen werden. Das Thema der Prüfung bezog sich dieses Jahr auf den Bereich der Geräte- und Fahrzeugkunde. Jedes Jahr findet diese Abnahme für die Jugendlichen der Feuerwehren statt. Hier können sie ihr erlerntes Wissen in Form mehrerer theoretischen und praktischen Aufgaben umsetzen. 

Die Abahme wird von der Kreisjugendfeuerwehr Bad Kissingen vollständig organisiert und abgenommen. Zufrieden mit der Anzahl der abnehmenden Jugendlichen gab sich auch Kreisjugendwart Klaus Kippes. Auch Kreisbrandrat Benno Metz lobte die Arbeit der Jugendlichen und dankte den Jugendwarten und Ausbildern für ihr Engagement innerhalb der jeweiligen Feuerwehr.